Ingeborg Bauer                           Bild

 


Aktuell: „von der Zeit“
              

VonDerZeit

 

 

 

 

ISBN 978-3-7392-2470-1

Bestellen über:

Books on Demand GmbH

Gutenbergring 53

D-22848 Norderstedt

http://www.bod.de oder den Buchhandel

 

 

 


 

Lyrik beflügelt zu Zeichnungen und Farbradierungen. Bilder sind Anlass für Wortverdichtungen, lyrische Texte. Ein Grafiker und eine Lyrikerin fanden Gemeinsames zum Thema Zeit. Der Ammonit als Leitfossil steht in Verbindung zur Landschaft der Schwäbischen Alb. Im Ammoniten steckt die Figur der Spirale,  eine Metapher für das Leben des Einzelnen, aber auch die Einbindung in die Umgebung. Die Spirale findet sich in allen frühen Kulturen und ist sozusagen der erste Buchstabe in ihrem Alphabet. Im Spiralnebel ist der kosmische Bezug enthalten.

Erinnerung beschäftigt sich mit dem Vergangenen, dem unwiederbringlich Verlorenen. Erinnern ist ungenau, fragmentarisch. Zwischen Vergangenheit und Zukunft aber ereignet sich der glückliche Augenblick, das Erhaschen der Locke des Kairos und prägt sich ein ins Gedächtnis. Mit dem Vergehen der Zeit verbindet sich die Sinnfrage, die Frage nach dem, was bleibt.

 

 

Ammoniten

fossile Zeichen

versteinerte Metaphern

Lebensläufe.

Die Spirale, die sich öffnet

in den Raum, sich verdichtet

zur Nabe. Ammoniten

Chiffren für Menschenleben

die um den verborgenen

Sinn kreisen.

 

Ammoniten

die das Zyklische

mit dem Linearen

in der Spiralform

verbinden –

der Trost

in der Wiederkehr

der Hingabe

in den sich weitenden

endlosen Raum.

 

 

Die Töchter der Mnemosyne

 

Die Landzunge der Mnemosyne

reicht hinein

ins Meer des Vergessens

der Wellenschlag berührt

den Zungenschlag der Musen

ein Überschwappen

Überlappen

auf dem schmalen Grat des Erinnerns.

Über Klippen springen

Unwegsamkeiten umgehen

sich in Acht nehmen

vor sumpfigem Gelände

anhalten

sich umschauen

sich niederlassen

damit der Wellenschlag

sich vereine

mit dem Zungenschlag

deines Erinnerns.

 

 

Was bleibt 

 

Notizen

nicht lesbar,

so als habe sich der Gedanke

schon beim Niederschreiben aufgelöst,

verflüchtigt. Und dennoch ein Festhalten

an der Schwanzfeder des Vogels,

der entfleucht - vergessene Spuren,

die bald unverständlich geworden,

ans Unbewusste kratzen. Unterbrochen,

übermalt, durchkreuzt, gealtert

wie ein Kleid, das am Strand

liegen blieb und sich nun kaum mehr

an den Körper erinnert, der es trug.

 


 

Für Vimala: Insel Haikus - Mauritius


Bisher Erschienen:

 

Mental Maps

ISBN 3- 89906-447-X

 

Das Blau des Himmels aber birgt den Engel

ISBN 3-89906-795-9

                                                                      

Traumverwandt - die Schatten der Dinge

BilderSprache - SprachBilder                 

ISBN 389906597 - 2

 

Sommerschwer die Vogelbeerdolden

ISBN 978-3-89906-596-1

 

Die Melodie des Ölbaums und der Palme

Reisen in den Maghreb

ISBN 978-3-8334-6807-0

 

Am Blauen Rand Europas

Inseln im östlichen Mittelmeer

ISBN 978-3-8370-1574-4

 

Ägyptischer Bilderbogen

Tagebuch einer Ägyptenreise

ISBN 978-3-8370-8722-2

 

Es streift eine dunkle Flöte
            ISBN 978-3-8391-4233-2

 

Annette von Droste-Hülshoff - eine Annäherung

ISBN 978-3-8391-4670-5

 

Von Wald, Wasser und Wind und einer bewegenden Geschichte

Polen - Baltikum - St. Petersburg

ISBN 978-3-8423-4030-5

 

Im Bannkreis Venedigs

Venedig - Kroatien - Korfu

ISBN 978-3-8423-5850-8

 

Peer Gynt und das menschliche Maß

Gedanken zu einer Norwegenreise

ISBN 978-3-8448-1092-9

 

Spiegel innerer Räume

Lyrik zu Bildern von Paul Klee

ISBN 978-3-8448-1601-3

 

Wege in die Abstraktion

Lyrische Betrachtungen

ISBN 978-3-7322-3992-4

 

Auch am Rand ist in der Mitte
eine (nicht nur) literarische Reise durch Irland

ISBN 978-3-7322-3730-2

 

Ikonen der Kunst
Betrachtungen zur Bildtradition in Ost und West
ISBN 978-3-7357-2157-0

 

Distel – dornige Schönheit
Auf Spurensuche in Schottland

ISBN 978-3-7357-2157-0

 

Alle Bücher können bestellt werden über:

Books on Demand GmbH

Gutenbergring 53

D-22848 Norderstedt

http://www.bod.de oder den Buchhandel

 


E-Mail: ingeborg @ ingeborgbauer.de